Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

"Big Brother" Triptychon

Kategorie: triptychon
Aktualisiert: 19. Februar 2020 12:56

Ich denke, der Titel ist selbsterklärend. Skepsis ist angebracht, Paranoia jedoch fehl am Platz, subversive Aktion / Gegenwehr höchst an der Zeit. Die Triptychen dieser Serie wollen ... b e e e e e e e e e e e e e e e e e e e e e e e e p p p p p ....

 

Der "große Bruder" aus George Orwells Dystopie "1984" ist in unser aller Leben gesickert, und das auch noch mit unserem willigen Zutun. Oder um es mit den Worten des Rechts- und Politikwissenschafters Bernard E. Harcourt auszudrücken:

 

"Ständig surfen wir im Internet oder kaufen online ein. So geben wir unsere persönlichen Daten an multinationale Konzerne, Google, Apple, Facebook, Amazon, an die NSA und andere Nachrichtendienste weiter. Dies ermöglicht eine totale Informationskenntnis - das erste und grundlegende Element der Aufstandsbekämpfung. Durch die ständige Unterhaltung werden wir fügsam. Wir sind derart intensiv damit beschäftigt, dass wir kaum Zeit haben, uns über Überwachung Sorgen zu machen. ... Wir benötigen keine Orwell-Bildschirme, sondern hängen freiwillig Smart-TVs an die Wand. Wir stellen Echos und Alexas in unser Wohnzimmer, die jedes Wort aufnehmen. Unsere Einkäufe werden erfasst, Kreditkartentransaktionen protokolliert, Aufenthaltsorte registriert. Und all diese Daten sind verbunden und werden ausgewertet. ... Die Gesellschaft der digitalen Entblößung hat die Gegenrevolution möglich gemacht." [zitiert aus Musik und Rhythmus, 4. Quartal 2019, S. 112]

 

Harcourts spricht von den drei großen Säulen der Aufstandsbekämpfung:

  • Massenhaft Informationen über die Bevölkerung sammeln
  • die "revolutionäre Minderheit" aufspüren und vernichten
  • die Massen beschwichtigen und ablenken

Das Paradoxe daran ist eben im ersten Punkt verortet: nicht "die" spionieren uns mit perfiden Tricks aus, sondern "wir" liefern freiwillig ab und bauen uns einen auf präventiver Selbstkontrolle basierten Überwachungsstaat auf. Dem ist nicht viel hinzuzufügen, außer vielleicht:

Nein heißt Nein.

 

Galerien - 3-Faltig ...

Old School Control

Auch wenn heute neue Methoden die (Informations-)Kontrolle dominieren: visuelle / auditive Kontrollmaßnahmen sind "für unser aller Schutz" enorm wichtig (kopfnick). Fest steht: mIt dem neuen 5G Ne...