Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Triptychon der öffentlichen Notdurft

Kategorie: triptychon
Aktualisiert: 17. Februar 2020 21:36

Hier soll die volle Bandbreite menschlicher/animalischer Bedürfnisse "Platz haben": von Gackerl-Sackerl über Opern-WC bis Schneebrunzer. Sollte also für jeden etwas dabei sein. Mit politischer Würze...

 

Punkt 1 - the human side:

Auch die Verwertbarkeit der kleinen/großen (menschlichen) Bedürfnisse wurde bereits von einer neoliberalen Agenda erfasst. In einer steigenden Zahl von Stationen der Wiener Linien ist die Toilettanlage bereits "privatisiert", sprich irgendwelche Subauftragnehmer der Stadt Wien "bewirtschaften" mit hochbezahlten (€ 7,50 / Stunde) Arbeitskräften diese lukrativen Einnahmequellen. Begründet oftmals als notwendige Maßnahme, um den Hygenestandards zu entsprechen bla bla bla ... Meine Meinung dazu: shame on you (oder weniger höflich: geht's doch scheissen!!). Wo hier der Hammer hängt, hat die (bei Touristen scheinbar sehr beliebte) Operntoilette jahrelang vorgetanzt. Defäkieren mit klassischer Musikuntermahlung im 3/4 Takt, aber bitte werfen Sie das nötige Kleingeld in die Drehkreuzkasse, sonst ... müssen Sie halt die Backen fest zusammenkneifen. Widerlich, sich so auf Kosten menschlicher Bedürfnisse zu bereichern, oder? 

Punkt 2 - the animal side:

Auch der Stadtwolf muss mal. Kleiner Hund - kleines Hauferl, großer Hund - Megahaufen. Welcher dann ordnungsgemäß (im Gackerl-Sackerl, wienerisch für Hundekot-Tüte) zu entsorgen ist. Die stark nitrithaltige Flüssigausscheidung ist (noch) entsorgungsfrei. Und dient dem männlichen Stadtwolf quasi als Katastervermarkung seiner Grenzrevierabsteckung. Oder so ähnlich.

Was das alles mit den narrativen Strängen Triptychon zu tun hat?

Galerien - 3-Faltig ...

Eckenbrunzerl ...

Jeder muss mal ... auch der Hund. Haxerl heben, Duftmarke setzen, habe fertig. So schnell kann's gehen... Beneidenswert. Manchmal. [wolfgang]